Vereinsgeschichte

 

Gründung des Vereins "Fischereiverein Schwarzenbach/Saale" und Gründungsversammlung am 29.11.1963 in der Gaststätte "Hobelbank".

 

Am 31.01.1964 bekam der Verein sein erstes Vereinsgewässer (Saale -Altung bei Schwingen).

 

Im August 1964 konnte das erste "richtige" Vereinsgewässer gepachtet werden - der "Obere Schiedateich".

 

Am 11.05.1965 wird, die "Schübelslache" und im September der "Goldbachteich", gepachtet.

 

Im Jahre 1967 erlaubt die Stadt Schwarzenbach a. d. Saale das Stadtwappen als Grundlage für das Vereinswappen zu verwenden.

 

Am 07.04.1977 wurde die Sächsische Saale zwischen Hertelsleite und Fattigau gepachtet.

 

Der Namensgebung des Vereins in "Fischereiverein Schwarzenbach/S. - Förmitzspeicher e. V." wurde am 01.12.1978 vollzogen.

 

Der "Untere Schiedateich" wurde am 01.01.1980 gepachtet und am 01.01.1983 werden die Fischereirechte für den Förmitzspeicher gepachtet.

 

Im November 1993 wird, die "Schübelslache" und am 10.12.1999 der "Goldbachteich", gekauft.

 

Am 18.12.2000 kauft der Verein das Anwesen "Schützenstrasse 16" in Schwarzenbach a .d. S. neben der Schübelslache als Jugend- und Vereinsheim.

 

 

 

 

Beißzeiten

Wetterwarnung


 


 

 

88487